Profil

Künstlerischer Dokumentarfilm & engagierter Journalismus – Die Sein im Schein Filmproduktion wurde 2008 von Daniel Kunle und Holger Lauinger gegründet. Seit 2010 gehört Johanna Ickert zum Team.

 

 

 

 

Daniel Kunle
Daniel versteht das Medium Film als ein Instrument, um wahrhafte Momente deutlich zu machen. Durch Themen-, Bild- und Rhythmusauswahl erstellt er gerne Situationen und Zusammenhänge, die Spielräume zum Denken und Handeln eröffnen. Er arbeitet als freischaffender Filmemacher, Kameramann und Cutter in Berlin.

Holger Lauinger
Holger interessiert sich für die Konstruktion von Umwelten und deren soziale Verhältnisse. Er arbeitet als selbständiger Journalist mit fachlichen Schwerpunkt „Stadt- und Regionalentwicklung“ von Berlin aus. Fachkenntnisse und persönliche Beobachtungen im städtischen wie ländlichen Lebensumfeld inspirieren ihn zur Entwicklung von Filmkonzepten.

Johanna Ickert
Als Kulturanthropologin, Regisseurin und Autorin beschäftigt sich Johanna mit den gesellschaftlichen Umbrüchen unserer Zeit und der Frage, wie Menschen diese gestalten. Der sozial-ökologische Wandel und die zivilgesellschaftlichen Aufbrüche in wachstumsfernen Regionen sind ihr dabei ein besonderes Anliegen. Das Medium Film schätzt Johanna aufgrund seines Potentials, grenzüberschreitende Diskurse zwischen Kunst, Wissenschaft und Politik anzuregen.